Wir lieben Mildstedt – Erreichen wir mehr

„Wir lieben Mildstedt.“ – Mit dieser Liebeserklärung an unsere Gemeinde haben wir Ende letzten Jahres unseren Weihnachtsgruß versehen. Um die an uns alle gerichtete Aufforderung „Erreichen wir mehr“ ergänzt, gehen wir in diesem Frühjahr in den Kommunalwahlkampf.

Wir schätzen uns glücklich, in Mildstedt zu Hause zu sein und lieben, hier zu leben. Wir genießen seine Vorzüge und ärgern uns über kleine und große Unzulänglichkeiten. Vieles davon betrifft und ist das Ergebnis der Arbeit der Kommunalpolitik. In den letzten fünf Jahren wurde in der Gemeindevertretung in großer Einmütigkeit und guter Zusammenarbeit aller Parteien viel bewegt, das ist unbestritten. Aber Tatsache ist auch, dass einige andere Entscheidungen und die Art und Weise ihres Zustandekommens von uns kritisch hinterfragt und sogar nicht mitgetragen werden konnten. Mit Günter Jacobsen als unserem einzigen Gemeindevertreter haben die Freien Demokraten viel konstruktiven Einfluss genommen, für seine harte Kärnerarbeit über fünf Jahre sind wir sehr dankbar. Aber für die Zukunft reicht uns das nicht: Wir wollen wieder mit einer starken FDP-Fraktion mit Günter Jacobsen als Spitzenkandidat und einer Gruppe jüngerer, engagierter Menschen in die Gemeindevertretung, um eine bessere Politik für Mildstedt zu machen und die seit 40 Jahren eingefahrenen Spuren derselben Mehrheiten zu verlassen.

Wir hätten ein Wahlprogramm schreiben können, das sich nicht im wesentlichen von den anderen unterscheidet. In vielen Bereichen, wie z.B. der Ausstattung der Feuerwehr, wird die Politik auch in Zukunft an einem Strang ziehen. Aber wir wollen mehr erreichen. Eine bessere, erfolgreichere Politik für unser Dorf: Agil, auch mal quer- und über den Tellerrand hinausdenkend. Daher haben wir ein Wahlprogramm verfasst, das die Unterschiede zu den anderen Parteien und unsere Alternativen klar benennt. Damit sie eine echte Wahl haben: Zwischen der Weiter-so-Politik von gestern oder dem Aufbruch in die Zukunft eines modernen Mildstedts.

Unser Wahlprogramm

Bei der Gemeindewahl am 6. Mai haben wir wieder die Chance, die Zukunft unserer Gemeinde mitzugestalten. Die Zukunft wartet nicht auf Politik von gestern. Deshalb bitten wir Sie, Ihre drei Stimmen den Kandidatinnen und Kandidaten der Freien Demokraten zu geben und eine neue Mehrheit in der Gemeindevertretung möglich zu machen. Weil uns unser Dorf und die Menschen, die es ausmachen, am Herzen liegen, bewerben sich die Freien Demokraten erneut um Ihr Vertrauen – mit gestandenen Kandidaten, die auf beruflichen Erfolg und politische wie große Lebenserfahrung zurückgreifen können und ihr Wissen und ihre Durchsetzungskraft in ihr kommunalpolitisches Engagement investieren, damit Mildstedt auch in Zukunft lebenswert bleibt.

Unsere Kandidaten